Willkommen bei der AbL Bayern!

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. (AbL) ist eine bäuerliche Interessenvertretung, die für eine nachhaltige, sozial- und umweltverträgliche Landwirtschaft eintritt. 

In der AbL haben sich sowohl konventionell als auch ökologisch wirtschaftende Bäuerinnen und Bauern zusammengeschlossen, die unabhängig von ihrer derzeitigen Betriebsgröße und -organisation, den weiteren Weg in eine industrielle Landwirtschaft nicht mitgehen wollen. Zu unseren Mitgliedern zählen auch viele Menschen, die sich aus rein persönlichem Interesse als Verbraucher, Umwelt- oder Tierschützer oder als entwicklungspolitisch Engagierte für den Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft einsetzen.

Aktueller Flyer zum Download    -    →→Mitglied werden←←

Zukunftsinitiative Land(wirt)schaft

Boden - Wasser - Klima

1. Februar - 15. Februar - 16. Februar - 2. März 2023 | Unterpleichfeld

Die Abl Franken und die AbL Bayern bieten eine Reihe von Vorträgen und eine Exkursion und Workshop an in Zusammenarbeit mit der KLJB Bergtheim, Aktionsgruppe Klima Markt Eisenheim, Main-Streuobst-Bienen eG, Vielfaltwald, Wir Für Vielfalt→ Infoflyer ←

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, die Öffentlichkeit (Privatpersonen, Betriebe, Landwirte, Kommunen) aufgrund der drängenden Herausforderungen des Klimawandels zu mobilisieren. In den Vorträgen werden Zusammenhänge von Boden, Wasser, Klima und Biodiversität deutlich. Wissen und Erfahrung von praxisorientierten Fachleuten und regionalen Akteuren sollen zusammengebracht werden, um Handlungsoptionen zu erkennen und auch umzusetzen.

Vorträge jeweils um 19:00 in der Mehrzweckhalle, Schulstraße 6, 97294 Unterpleichfeld → Eintritt frei!

Vortrag: Regenerative Landwirtschaft
Lösung für die Herausforderungen des Klimawandels?!
Mittwoch, 1. Februar, Referent → Michael Reber

Vortrag: Zwischen Dürre und Hochwasser
Stabile Landwirtschaft und sichere Dörfer
Mittwoch, 15. Februar, Referent → Dipl.-Forstw. Dr. nat. techn. Philipp Gerhardt

Vortrag: Landschaftsgestaltung am Beispiel Schwebheim
Donnerstag, 2. März, Referent → Hans Fischer
 


Exkursion und Workshop mit Dr. Philipp Gerhardt

Donnerstag, 16.02.23 ab 9.00 Uhr | Unterpleichfeld

Landschaftsstruktur und Klima: Vegetation, Wolken, Wasserflüsse –
Zusammenhänge und Gestaltungsmöglichkeiten erkennen.

Unkostenbeitrag 60€

Anmeldung und Näheres → HIER ←

AbL-Bayern Frühjahrstagung 2023

Krisensichere Landwirtschaft | weltweite Ernährungssicherheit | wirksamer Klima- und Umweltschutz - wie schaffen wir das?

Freitag, 03.03.2023 von 10 – 16 Uhr, Landgasthof Vogelsang, Bahnhofstraße 24, 86706 Weichering

Leo Kriegl, Fa. Fenecon GmbH | PV-Anlagen und Energiespeichersysteme

Tobias Reichert, Germanwatch e.V. | Wege zur globalen Ernährungssouveränität: Transformation statt Symptombekämpfung

Prof. Dr. Dr. Wilhelm Windisch, TUM | Warum Kühe keine Klimakiller sind und niemandem etwas wegfressen

Hubert Bittlmayr, Amtschef BaySTMELF | Was tut Bayern für eine krisensichere, klimaresiliente und regionale Landwirtschaft?

Anmeldung bitte bis spätestens 24.02. an: abl-bayern[at]web.de

→ Ausführliche Einladung HIER ←

Die AbL bei "Wir haben es satt!" am 21. Januar in Berlin

AbL-Video: https://www.youtube.com/watch?v=igXB_O69GwE

Rückblick mit Pressepiegel und Fotostrecke  https://www.wir-haben-es-satt.de/

Bundesweiter Aktionstag zur Gemeinwohlverpachtung am 25.11.2022

Nur 40 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen ist auch im Eigentum von Bäuerinnen und Bauern, die meisten Betriebe müssen daher noch Land hinzupachten. Landeigentümer:innen haben damit einen großen Einfluss darauf, wie ihr Land bewirtschaftet wird.

Etwa 10 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche sind in öffentlicher Hand, d.h. im Besitz von Städten, Kommunen und Gemeinden. Mit der nun gestarteten Kampagne richten wir uns an diese Landeigentümer:innen. Beim Aktionstag am 25. November 2022 haben wir den Kriterienkatalog für eine Gemeinwohlorientierte Verpachtung bundesweit an 30 Rathäuser und Verwaltungen übergeben, begleitet von Treckern und bunten Aktionen. Hier erfahrt ihr mehr über die Kampagne und die bundesweiten Aktivitäten!

Pressemitteilung der AbL Bayern zur Übergabe ders Kriterienkatalogs in Weilheim.

Bericht Münchner Merkur     |    Bilderstrecke bundesweit

AbL-Tagung und Mitgliederversammlung 2022

9.-11. Dezember - 96231 Bad Staffelstein - Vierzehnheiligen - Bayern

Junge AbL Wintertagung 2022 "Arbeit ist das ganze Leben?"

→ Ausführliches Programm ←

Agrarsozialwahl 2023: Für eine sozialere, gerechtere und transparentere Agrarsozialpolitik!

Für die im Mai 2023 anstehenden Sozialwahlen haben sich zehn landwirtschaftliche Verbände zusammengeschlossen, um gemeinsam für Plätze in der Vertreterversammlung der SVLFG, der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, zu kandidieren. Das Aktionsbündnis Agrarsozialwahl 2023 stellt eine gemeinsame Verbändeliste für die Gruppe der Selbstständigen ohne fremde Arbeitskräfte (SofA) auf.

Die notwendigen Unterstützer:innen-Unterschriften haben wir Dank Euch allen sicher erreicht, die Kandidatenliste ist samt Unterschriften eingereicht.

Unsere Vorsitzende Isabella Hirsch steht auf dem 1. Listenplatz bei der SofA-Liste (Selbständige ohne fremde Arbeitskräfte) und hat realistische Chancen, in die Vertreterversammlung gewählt zu werden.

Die kompletten Forderungen des Bündnisses → hier   |   Die Pressemitteilung als PDF → hier

Herbstempfang 2022 des Bund Naturschutz in München


Isabella Hirsch war als Rednerin eingeladen.


"Wenn ich Landwirtschaftsministerin wäre..."

Jubiläumsfest 20 Jahre AbL-Bayern am Samstag, 6.8. und Sonntag, 7.8.2022


auf dem Doimerhof der Familie Weichselbaumer, Thalhof 7, 85276 Pfaffenhofen/Ilm

Wir freuen uns über ein wirklich gelungenes Jubiläumsfest und danken allen, die dabei waren. Besonderer Dank gilt der Familie Weichselbaumer für die Gastfreundschaft und professionelle Ausrichtung und Hans Well & Wellbappn für ein herzerfrischendes Konzert.

Fotostrecke auf Flickr | Pfaffenhofener Kurier | PM AbL Bayern | Allgäuer Bauernblatt© | Landwirtschaftliches Wochenblatt

Zeitreise mit der AbL Bayern...

PETITION: Qualitätssiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“: Hofeigene und europäische, gentechnikfreie Futtermittel einsetzen und Tierschutzkriterien stärken

Ein erster Schritt - 50 % Futtermittel aus Bayern

Ab 01.01.2022 sollen 50 % des Futters für Mastrinder, Milchkühe, Schweine und Lämmer aus Bayern stammen. Wir begrüßen diesen ersten Schritt in Richtung der Forderungen unserer Petition. Das Kriterium ist für die Bauern ziemlich leicht zu erfüllen: für Rinder mit Maissilage und Gras, für Schweine mit Getreide und Rapsschrot oder mit selbst angebauten Leguminosen.

Mit dieser 50 %-Vorgabe muss aber noch kein Kilo Soja ersetzt werden. Unser Ziel bleibt deshalb:
100 % gentechnikfreies Futter aus entwaldungsfreien Lieferketten.

Im neuen Koalitionsvertrag findet sich auf S. 34 der Satz: „Wir unterstützen den Vorschlag der EU-Kommission zum Gesetz für entwaldungsfreie Lieferketten“. Bitte zügig handeln, denn Klima, Artenvielfalt und Bauern brauchen eine schnelle Umsetzung!

Bericht dazu im Wochenblatt

Petition abgelehnt! Staatsregierung setzt weiter auf Gentechnik-Soja aus dem Regenwald

09. JUNI 2021 — Wir sind enttäuscht! Der Agrarausschuss des Landtags konnte sich mit der Stimmenmehrheit von CSU, FW, FDP und AFD nicht zur Annahme oder zumindest einer Würdigung unserer Petition zur Qualifizierung des bayerischen Regionalsiegels durchringen. Aber wir geben nicht auf und haben unser und Euer Anliegen weiter auf der Agenda - Jetzt erst recht!

Pressemeldung der unterstützenden Organisationen

Termine

Agrarwende - Vernetzungstreffen

Mo, 30.01.23, 19:30 Uhr
90599 Dietenhofen

AbL Franken
AN-bio-regio

Zukunftsinitiative Land(wirt)schaft

Boden - Wasser - Klima

Vortragsreihe
1.2. | 15.2. | 2.3.2023
Workshop 16. Februar
97294 Unterpleichfeld

AbL Franken

AbL-Bayern Frühjahrstagung 2023

Freitag, 03.03.2023
86706 Weichering

→ Einladung

Jahres-Hauptversammlung Franken

05.03. ab 10 Uhr
Ulsenheim Hillenbrands Lindhof

Film


WEILOISIRGENDWIAZAMHÄNGD

Ein Film über Landwirtschaft, Landschaft und Menschen

Aktuelles|Positionen

Frühjahrstagung 2021

Milchviehhaltung im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Tierschutz

mehr lesen...

Frühjahrstagung 2020

Klimawandel: Klimaschutz und Anpassungsstrategien in der Landwirtschaft

mehr lesen...

Handelspolitik

Bäuerliche Anliegen in der Globalisierung

Agro- Gentechnik

Recht auf gentechnikfreie Landwirtschaft sichern

... mehr erfahren

Recht auf Nachbau

Für das uralte Recht auf freies Saatgut

... mehr erfahren

Bodenpolitik

Bauernland in Bauernhand
statt a
n Investoren

... mehr erfahren