Archiv

20.1.2018, Berlin: Wir haben Agrarindustrie satt!

Rede von Antonio Andreoli auf der Demo:  www.youtube.com/watch?v=QjBuqJ-_gr8

Infos zum Ablauf etc. unter Wir haben es satt und auf der Seite der Bundes-AbL

Bericht von den Vorbereitungen von Daniela Schmid/Tollwood

Fritz Haspel fährt nach Berlin - Bilder von den Vorbereitungen:

Besuch von Prof. Antonio Andrioli aus Brasilien

Bilder vom Besuch mit Prof. Andrioli im Landwirtschafts-Ministerium: Christiane Lüst vom Umweltzentrum Gauting hatte den organisiert. Gisela Voltz (Mission Eine Welt) Rosi Reindl und ich begleiteten mit Christiane Lüst Prof. Andrioli. Ministerialdirigent Konrad Schmid nahm sich drei Stunden für uns Zeit. 

Die Veranstaltungen mit Prof Andreoli haben eine breite Resonanz gefunden, in der Presse und im Rundfunk.
 
Gespräch von Prof Andreoli mit dem BR (16.11.2017)

Bericht von Katja Görgen  über die Veranstaltung in Rothenburg

Agrarpolitische Erklärung an Staatsminister Dr. Marcel Huber übergeben

Vor den Bundestagswahlen:
Landwirtschaft und Agrarpolitik stehen vor wichtiger Weichenstellung
AbL fordert konkrete Maßnahmen für bäuerliche Betriebe, Tierschutz und Umwelt

Übergabe der agrarpolitischen Erklärung der AbL an Staatsminister
Dr. Marcel Huber

Pressemitteilung zur Übergabe

Sepp Schmid bei der Übergabe der Erklärung

Ringelschwanz - Freiluft - Strohschwein – Wie geht das?

Mittwoch, 15. November 2017, 9.30 - 17.00, Bäckerwirt,  86453 Dasing, Friedbergerstr. 10

Ringelschwanz - Freiluft - Strohschwein – Wie geht das?
Wege zu einer tiergerechten Haltung, fairen Erzeugerpreisen und regionaler Vermarktung

Veranstalter AbL-Bayern und Bund Naturschutz Bayern

 Ausführliche Einladung

Kein Patent auf Bier!

Mittwoch, 07. Juni 2017 vor dem Europäischen Patentamt in München

Aktionstag gegen ein Patent auf Braugerste

Wir haben dem Patentamt unsere Einwände gegen ein Patent auf Braugerste übergeben.

Weitere Informatonen unter:

www.no-patents-on-beer.org/

Den Einspruch unterzeichnet haben über 30 Organisationen, u.a.:
Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Bioland, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN), FIAN, Katholische Landvolkbewegung (KLB) u.v.m.

Photos © Falk Heller/argum

AbL-Vorstandschaft im Landwirtschaftsministerium

Mitglieder des Landesvorstands trafen sich am 26.04.2017 zu einem Gespräch mit Staatsminister Helmut Brunner, Ministerialrat Anton Dippold (Referat Bayr. Agrarpolitik) und Dr. Michael Karrer (Referatsleiter Bildung) Foto v.L.: Monika Huber, Isabella Hirsch, Edith Lirsch, Josef Schmid, Staatsminister Brunner, Irene Popp, Andrea Ei

Presseschau zur G7-Gipfel-Demo

http://g7-demo.de/home/aktuelles/g7-demo-presseschau/ 

Die vielbewunderten und -fotografierten Traktoren wurden gefahren von          Lucia Egner, Anna Adlberger, Walter Mauk, Kaspar Walleitner und Josef Holzer. Vielen Dank! 

Bildergalerie

Unsere Bundesvorsitzende Gertraud Gafus war beim Alternativgipfel am 04.06.2015 auch auf dem Podium in der Freiheizhalle.

Vogelgrippe

Petition gegen die überzogenen Maßnahmen wegen der Vogelgrippe insbesondere allgemeine Stallpflicht und Keulung von gesunden Tieren.

Mitgliederrundbrief 1/2014

EU-Agrarreform: GAP 2013 - Positionspapier

Öffentliche Gelder für öffentliche Leistungen! Wir fordern die Bindung der Direktzahlungen an Normarbeitszeiten -  Positionspapier

Bundesregierung lehnt Unterzeichnung des Weltagrarberichts erneut ab!

Der Weltagrarbericht  wurde bisher von 58 Staaten welt- weit unterzeichnet, aber die Bundesregierung hat dies erneut abgelehnt! Angeblich handle sie auch ohne die Unterzeichnung im Lichte seiner Erkenntnisse und Empfehlungen, in Wirklichkeit unterstützen Bundesregierung und Entwicklungsministerium im Rahmen von Kooperationen wie der „German Food Partnership“ und der „Neuen Allianz für Ernährungssicherung“ ganz offensichtlich verstärkt Agrarkonzerne.

Die Agrar Koordination fordert mit der Lobbybriefaktion "Weltagrarbericht umsetzen - Hunger beenden" die Umsetzung und Anerkennung des Berichts.

 

Gedenken an Bauernopfer

Zum Gedenken an 104.000 bayerische Bauernhöfe, die in der Amtszeit des Präsidenten Sonnleitner als Bauernopfer für Strukturwandel und Industrialisierung der Landwirtschaft dargebracht wurden.

Mittwoch, 27. Juni 2012, 19.30 Uhr am Odeonsplatz in München

Aufruf

Presseerklärung